Gemeindefest 19. Juli 2015

Am 19. Juli konnten wir unser traditionelles Gemeindefest feiern, das auch in diesem Jahr wieder gut besucht war. Der Himmel hatte zwar vormittags seine Regenschleusen weit geöffnet, diese aber gegen Mittag dann für den Rest des Tages geschlossen. Dies war der Startschuss für die Organisatoren, Henning Köhler und Christian Paul sowie das Aufbauteam, alles dafür herzurichten, dass am Nachmittag das Gemeindefest stattfinden konnte. Viele Helferinnen und Helfer standen im Laufe des Tages für das leibliche Wohl an der Kaffeetafel im Gemeindehaus sowie draußen am Waffelverkauf und beim Grill und Getränkestand bereit.

Musikalisch wurde das Gemeindefest umrahmt durch Superintendent Schmidt und seine Begleitung mit Kaffeehausmusik im Gemeindehaus. Auf dem Freigelände  unterhielt die Musikband „Jazz-Spin” die Gäste u.a. mit Jazzmusik. Mitarbeiterinnen des Kindergartens unter Leitung von Kerstin Danne sorgten mit Basteln und Spielen dafür, dass bei den  jüngsten Besuchern keine Langeweile aufkam. Wie in jedem Jahr standen verschiedene Info- und Verkaufsstände für Begegnungen und Gespräche bereit. Besondere Aufmerksamkeit erhielten in diesem Jahr das Team sowie Bewohnerinnen und Bewohner des Wohnprojekts für Flüchtlinge in der Haltenhoffstraße an ihrem Informationsstand bei den Gesprächen.Abends klang das Fest mit einer Andacht in der Herrenhäuser Kirche und der lebhaften musikalischen Begleitung der Kinderkantorei unter Leitung von Martin Ehlbeck aus. Vorher wurden in der gut gefüllten Glockenstube des Kirchturms noch die Glocken per Hand geläutet, was den beteiligten Kindern, Eltern und Großeltern trotz der Anstrengung sehr viel Freude bereitete.
Rüdiger Dorndorf